I
Unsere SPONSOREN
MITTELBUCHEN-ONLINE vom 1. März 2024 600.- Euro für das Gemeindehaus Mittelbuchen „Wir für Mittelbuchen“ spendet Suppen-Erlös
Das von der Initiative „Wir für Mittelbuchen“ erstmals im evangelischen Gemeindehaus durchgeführte „Suppenessen“ kann man mit Fug und Recht als großartigen Erfolg bezeichnen. Da für die Veranstaltung keine Anmeldung erforderlich war, konnte man im Vorfeld leider gar nicht abschätzen, wie viele Bürgerinnen und Bürger den Weg in das Gemeindehaus finden. Kommen nur 5 oder vielleicht doch 50 Besucher, um gemeinsam ein Süppchen zu löffeln. Von der Initiative wurden eine Linsensuppe, Bohnensuppe, Kartoffelsuppe, Kürbissuppe sowie Chili sin Carne angeboten, was eine Menge von insgesamt 40 Litern ergab. All diese Gerichte wurden zu Hause zubereitet und im evangelischen Gemeindehaus lediglich noch einmal erwärmt. Zu allen Gerichten wurde zusätzlich frisches Holzofenbrot gereicht. Als das Gemeindehaus am Samstag pünktlich um 11:30 die Pforten öffnete, war der Andrang gleich riesengroß und man spürte, dass die Mittelbuchenerinnen und Mittelbuchener einfach Lust darauf haben, ein bisschen zusammenzusitzen, um über dies oder jenes zu plaudern. Die tatsächliche Besucherzahlt von von ca. 80 bis 100 Personen führte dann leider dazu, dass die letzten Besucher ohne ein Süppchen gelöffelt zu haben, den Weg nach Hause antreten mussten. Werner Fischer bedauerte dies, versprach aber, dass man beim nächsten Event die Suppenmenge erhöhen würde, damit keiner hungrig nach Hause gehen muss. Für Mittelbuchen, wo schon immer gerne gegessen und getrunken wurde, eigentlich ein „No go“. Die Veranstalter freuten sich nicht nur über die gute Resonanz seitens der Einwohner des Stadtteils, sondern auch über die Tatsache, dass Hanaus „First Lady“ Beate Funck unter den Gästen weilte und die Aufgabe übernahm alle 5 angebotenen Suppen zu verkosten. Da die Suppen allesamt von den Köchen und Köchinnen gespendet wurden und keine Preise festgesetzt waren wurde am Ausgang um eine Spende zur Erhaltung des evanglischen Gemeindehauses in Mittelbuchen gebeten. Dass den Besuchern das Anwesen am Herzen liegt, zeigt die Tatsache, dass man der Buchenkirche nun 600,-- EUR für diesen Zweck zur Verfügung stellen kann. Pressemitteilung „Wir für Mittelbuchen“
MITTELBUCHEN-ONLINE: Winfried Lind, info@mittelbuchen-online.de, Tel. 06181-939268
Alle Infos im Internet unter: www.gewerbeverein-mittelbuchen.de Besuchen Sie uns auf Facebook Über ein "Like" würden wir uns freuen
Flohmarkt der Kita in der Mehrzweckhalle (Symbolfoto).
Bild unten: Das Organisations-Team von „Wir für Mittelbuchen“.