I
Unsere SPONSOREN
MITTELBUCHEN-ONLINE vom 10. Juli 2023 Dorfbrunnenfest erfüllte alle Erwartungen Trotz großer Hitze guter Besuch und Partystimmung
Das Mittelbuchener Dorfbrunnenfest erwies sich unter der Regie der Vereinsgemeinschaft auch in seiner 32. Auflage als tolles Event und war einmal mehr das Mittelbuchener Highlight des Jahres. Die Temperaturen waren mit bis zu 35 Grad grenzwertig, aber mit ausreichend „Kühlung von innen“, die ja allerorten erhältlich war, kam man gut damit zurecht. Nach den Grußworten von Ferdinand Deiß, dem Vorsitzenden der Vereinsgemeinschaft, Ortsvorsteherin Caroline Geier-Roth und dem Bürgermeister der Stadt Hanau, Dr. Maximilian Bieri, wurden die Sieger des diesjährigen Dorfbrunnenschießens geehrt. Aus „Mittelbuchener Sicht“ war hier von Bedeutung, dass sich das Team des Ortsbeirats gegen die Delegation der Stadt Hanau durchsetzte und somit bewirkte, dass der Wanderpokal zunächst in Mittelbuchen bleibt. Bei den Vereinen siegte die Mannschaft des Carnevalvereins. Beste Schützin war Tanja Hentschel und als bester Schütze wurde Peter Heckert, seines Zeichens erster Vorsitzender dess SSV Hubertus Mittelbuchen, geehrt. Der Fassanstich verlief, wie man so schön sagt, eher suboptimal. Bürgermeister Bieri traf den Nagel bzw. den Zapfhahn nicht exakt auf den Kopf und so spritzte das Bier zunächst in alle Himmelsrichtungen, bevor das erste Freibier in gute Hände übergeben werden konnte. Makellos war dann aber der Ablauf des durch die Vereine organisierten Festprogramms. Für‘s leibliche Wohl war bestens gesorgt und das musikalische Programm war einmal mehr allererste Sahne mit einer breiten Vielfalt an Stilrichtungen. Eröffnet wurde der musikalische Reigen am späten Nachmittag mit „Stubbemusik“ bei den Rindsworschtköpp - richtig coole Musik, die man so nicht jeden Tag hört. Gegen Abend waren es bereits zum zehnten Mal „Lentil Dish“, die mit Rocklassikern aus den letzten dreißig Jahren ihre zahlreichen Fans wieder fest im Griff hatten und mit Sicherheit neue dazugewonnen haben. Der 1. FC Mittelbuchen hatte auch in diesem Jahr wieder zur Schlagerparty mit „The Voice of Maffay“ alias Reiner Vogl eingeladen. Rock der besonderen Art gab es dann bei den Rindsworschtköpp, die mit den „Qietschboys“ eine echte hessische Kultband engagiert hatten. Stimmgewaltig präsentierte Rock-Klassiker mit hessischen Texten ließen das Zelt pulsieren. Und der DJ der Rindworschtköpp verstand es gegen 23 Uhr hervorragend, die Stimmung nahtlos aufzugreifen und komplett mitzunehmen. Die Discoparty endete vereinbarungsgemäß Punkt zwei Uhr morgens in einem immer noch proppenvollen Zelt. Der Sonntag begann bei den Rindsworschtköpp mit dem Kölsch- Frühschoppen mit „Marvin Scondo und der Steve Scondo Band“ - richtig feiner Blues für Genießer. Bei den Fußballern standen noch mal Schlager mit Reiner Vogl auf dem Programm. Für die Kindern gabs eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell, Slush Eis und Kinderschminken. Auch wenn der Sonntagnachmittag vom Besuch her etwas unter der Hitze litt, zeigten sich alle Vereine mit dem Festverlauf sehr zufrieden. Für dieses wunderbare Fest bedanken muss man sich bei der Feuerwehr, der „Panik11, den „Rindsworschtköpp“, die so ganz nebenbei ihr 30-jähriges Bestehen feierten, dem Tennisclub, dem Kaninchenzuchtverein, dem Schießsportverein, dem Gewerbeverein sowie dem 1. FC Mittelbuchen. Der Turnverein hatte auch in diesem Jahr keine Mühen gescheut, den historischen Dorfbrunnen festgerecht zu schmücken. Mittelbuchen-Online schließt sich gerne dem Dank an: „Ihr alle habt uns ein wunderbares Fest bereitet“. Winfried Lind
MITTELBUCHEN-ONLINE: Winfried Lind, info@mittelbuchen-online.de, Tel. 06181-939268