I
Unsere SPONSOREN
MITTELBUCHEN-ONLINE vom 22. Oktober 2023 „Wir für Mittelbuchen“- Weinfest wird zur Tradition Als Ersatz für die Kerb ins Leben gerufen
Die Initiative „Wir für Mittelbuchen“ lud nun schon zum dritten Mal zum Weinfest in den Pfarrgarten der evangelischen Kirchengemeinde in Hanau-Mittelbuchen ein. Die Resonanz zeigte, dass die Veranstaltung bei den Mittelbucherinnen und Mittelbuchenern guten Anklang findet, denn im Laufe des Samstags fanden sich rund 120 Besucher im Pfarrgarten ein. Die Veranstalter bewirteten ihre Gäste mit Rheingauer Wein vom Weingut Fritz Schrauth der vielen sicherlich auch als Betreiber des Weinstandes auf dem Hanauer Wochenmarkt bestens bekannt sein dürfte. Für die Hungrigen wurden Würstchen (auch vegetarische) gegrillt und es wurde zusätzlich passend zum Wein Käse, Trauben und Laugengebäck angeboten. Für all dies waren keine Preise festgesetzt. Den Besuchern war es freigestellt, eine Spende in beliebiger Höhe zu entrichten. Der Erlös soll zu je 50 % dem Verein „Palliative Patientenhilfe“ der Mittelbucher Ärztin Dr. Maria Haas-Weber und der evangelischen Kirchengemeinde zur Erhaltung des Gemeindehauses in Mittelbuchen zugutekommen. Wie Werner Fischer von der Initiative „Wir für Mittelbuchen“ mitteilte, freut man sich, beiden Einrichtungen in den nächsten Tagen, nach Abzug aller Unkosten einen Betrag von je 450,-- EUR übergeben zu können. Ein schöner Erfolg, der zeigt, dass sowohl der Verein „Palliative Patientenhilfe“ als auch „ihr Gemeindehaus“ den Bürgerinnen und Bürgern des Stadtteils eine Herzensangelegenheit ist. Schon vor Beginn des Weinfestes wurde um 13:00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus ein Film von Walter Maisch gezeigt, der Mittelbuchen in all seinen Facetten im Jahre 1978 darstellte. Von Seiten der Veranstalter konnte man nicht abschätzen wie groß die Resonanz für solch einen Film sein würde und so richtete man den kleinen Saal des Gemeindehauses für die Filmvorführung her. Als sich der Zeiger der Uhr aber immer mehr in Richtung 13:00 Uhr bewegte und immer mehr Menschen zum Gemeindehaus strebten, entschloss man sich kurzerhand, in den großen Saal umzuziehen, so dass alle 90 Geschichtsinteressierte Platz finden konnten. Nach Ende der Veranstaltung wurde von vielen der Wunsch an die Initiatoren ausgesprochen, das Weinfest auch in nächsten Jahr an gleicher Stelle wieder auszurichten und dieses mit einer Filmvorführung über das „alte Mittelbuchen“ zu verbinden. Wie zu erfahren war gibt es hier einiges an Filmmaterial, so z.B. über ein Turnerfest im Stadtteil aus dem Jahre 1963. Pressemitteilung „Wir für Mittelbuchen“
MITTELBUCHEN-ONLINE: Winfried Lind, info@mittelbuchen-online.de, Tel. 06181-939268
Alle Infos im Internet unter: www.gewerbeverein-mittelbuchen.de Besuchen Sie uns auf Facebook Über ein "Like" würden wir uns freuen
Das Weinfest im Pfarrgarten hat sich bereits richtig etabliert und auch die Filmvorführung kam sehr gut an.
Für Leckeres vom Grill sorgten Helmut Born, Werner Fischer und Harald Lerch.